Freitag, 19. Dezember 2014

Joyeux Noel


Mit diesem Bild unseres letztjährigen Weihnachtsfensters und einem wetterumtosten Leuchtturm von Goury möchte ich mich für dieses Jahr von euch verabschieden und euch allen eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Wir sind natürlich wieder am Meer und wie immer mit spärlichem Internet ausgerüstet, so dass ich bei euch erst wieder im Januar lesen werde. Feiert schön und sammelt neue Kraft und Energie für das kommende Jahr so wie wir es in unserem kleinen Paradies auch tun.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Upcycling Weihnachtskarten

Auch in diesem Jahr habe ich wieder auf den Kauf von Weihnachtskarten verzichtet und habe welche selbst gemacht. Dazu habe ich meine ganzen Flow Zeitschriften geplündert. Dort gibt es so schöne Papiere, die sich wunderbar zu Umschlägen oder ausgestanzten Weihnachtskugeln verarbeiten lassen. Daher sind die Karten dieses Jahr auch mal etwas bunter als meine letztjöhrigen.

Die Vorlage für die Umschläge und auch noch ein paar andere weihnachtstaugliche Vorlagen könnt ihr auch gerne HIER herunterladen.

Ich habe sie mir einmal ausgeschnitten und dann immer auf die neuen Seiten gelegt und darum herum geschnitten. Geht ganz schnell und wir haben wieder ein bisschen Müll vermieden.

 

Montag, 8. Dezember 2014

Weihnachts- und Mittelaltermarkt in Esslingen

 

Für gute Posts mit Inhalt fehlt mir gerade Zeit und Muse, dafür zeige ich euch einfach ein paar Bilder vom Weihnachtsmarkt in Esslingen, dem wir heute den obligatorischen Besuch abgestattet haben. Und in dem Becher war kein Glühwein (den mag ich nämlich nicht) sondern leckerster Met. Glücklicherweise opfert sich meine Mutter immer als Fahrer. Muss ich dazu sagen, dass die Arbeit danach irgendwie nicht mehr ganz so konzentriert lief? Egal, bald ist Weihnachten, da lassen wir es uns doch einfach nur gut gehen!

Samstag, 6. Dezember 2014

Ein unerwarteter Nikolaus

Gestern wurde ich doch tatsächlich vom Paketboten überrascht. Ich hatte ja mit nichts gerechnet (da der Mann seine Bestellung zu spät losgeschickt hatte..) und war daher sehr gespannt, von wem das Paket wohl sein mochte. Und dann war ich noch überwältigter als ich gesehen habe, was alles drin war. Leckerste selbst gemachte Schleckereien, Weihnachtskarten und ein super schöner weihnachtlicher Kissenbezug, der jetzt ein bisschen Weihnachtsstimmung bei uns verbreitet. Jetzt wollt ihr sicher wissen, wie ich zu dieser aehre kam? Im Januar hatte ich bei Der lieben Jutta, deren Blog 7vor7 ich übrigens sehr liebe, kleine Nettigkeiten gewonnen. Natürlich hatte ich das schon längst wieder vergessen und jetzt hat es so schön gepasst, denn sie hatte es nicht vergessen.

Vielen Dank, liebe Jutta, du hast mir damit eine riesige Freude und Überrschung bereitet!