Freitag, 26. Juni 2015

Freitagspfingstrose und Verlosung

Letzte Woche hatte ich noch geschrieben, wie blogmüde ich gerade bin und trotzdem gab es drei Postings :-) also kann es wohl doch nicht ganz so schlimm sein...

Da ich aber wie ja auch schon geschrieben gerade sehr gerne in meinem Sketchbook arbeite und Karten gestalte, möchte ich heute einfach mal hier drei davon verlosen. Die ersten drei Kommentator|Innen bekommen also eine von mir gestaltete Postkarte geschickt. Das ist doch mal was oder?

 

Nun aber endlich mein Beitrag für Helgas alias Holunderblütchens Freitagsblumensammlung. Im Hintergrund übrigens eine meiner Karten (aber diese ist schon unterwegs, für euch gibt es neue). Dazu eine kleine Pfingstrosenblüte, die ich von meinem größeren Strauß abgeschnitten und in meine kleine pariser Vase gestellt habe.

 

Donnerstag, 25. Juni 2015

Beauty is where you find it - Türen

 

Endlich habe ich es auch mal wieder auf die Reihe bekommen, bei Luziapimpinellas BIWYFI mit zu machen.

Diese Türe habe ich bei einem Spaziergang in der Normandie gesehen. Am meisten hat es mir aber eigentlich der Fensterladen angetan, der so ein nettes Gesicht hat. Seht ihr das auch?

Montag, 22. Juni 2015

Neues aus meinem Sketchbook

 

Wie ich ja schon in meinem letzten Posting geschrieben habe, arbeite ich gerade wieder mit neuer Begeisterung in meinem Sketchbook. Für alle, die mir nich auf IG folgen daher heute einmal zwei Seiten aus meinem Buch.

 

 

 

Freitag, 19. Juni 2015

Unkraut und ein bisschen Alltagsgeplänkel zum Freitag


Inspiriert von Manos Giersch von letzter Woche habe ich mich auch mal großzügig aus unserem Beet bedient. Naja, eigentlich sollte der Giersch dort gar nicht wachsen sondern nur die Rosen aber egal, in der Vase macht er sich auch ganz gut. Daher heute für Helgas alias Holunderblütchens Freitagsblumensammlung ein bisschen Unkraut.
Mit der Bloggerei läuft es hier gerade irgendwie nicht so dolle, mir fehlt schon wieder die Motivation dazu. Daher ich erzähle euch jetzt einfach mal ein bisschen, was mich im Moment stattdessen beschäftigt.
Der Sommer lädt natürlich dazu ein, viel draußen zu sein. Außerdem habe ich begonnen, zu Fuß zur Arbeit zu gehen anstatt mit dem Bus zu fahren. Das sind am Tag immerhin fast 6 km. Auf dem Weg habe ich begonnen, meine Achtsamkeit zu schulen und mehr auf Details, Geräusche und Gerüche zu achten. Ich fotografiere kleine Alltagsdetails und zeige sie auf IG (Link siehe Sidebar). Ich habe so mein tägliches Fitnessprogramm (wir wohnen ganz oben am Hang) und zusätzlich hilft es mir, nach der Arbeit abzuschalten. Erstaunlicherweise brauche ich genauso lange wie mit dem Bus.
Für das gesparte Geld werde ich mir nun jeden Monat etwas gönnen das eigentlich völlig unnötig ist, mir aber Freude bereitet. Vom ersten gesparten Monatsticket habe ich mir einen Schrittzähler gekauft und ich muss sagen, es motiviert mich unglaublich, sogar noch mehr zu gehen. Ich schaffe es auch fast jeden Tag, das Tagesziel zu erreichen. Zusätzlich mache ich noch ein bisschen Fitness zu Hause mit GU Balance und ich fühle mich richtig gut dabei!
Die Abende verbringe ich seltener im Internet und mit Bloggen denn ich habe wieder begonnen, ein bisschen zu zeichnen und Collagen zu machen. Auch diese zeige ich (sofern vorzeigbar) immer mal wieder auf IG.