Mittwoch, 3. Dezember 2014

Shortstorys - Tradition

Das Thema des Monats bei Bines und Andreas shortstory Sammlung passt mal wieder ganz herrvorragend zum Dezember. Ich denke, es gibt keine andere Zeit im Jahr, in der so viele Traditionen gelebt weden wie an Weihnachten. Das fängt schon beim Adventskalender an und endet beim immer gleichen Ablauf des Weihnachtsfests. Wir haben uns als Familie eine eigene Tradition geschaffen (und ich denke, das ist in jeder Familie so) wie Weihnachten gefeiert wird. Seitdem wir an Weihnachten in Frankreich sind hat sich das etwas verändert und ist noch mehr unsere eigene Tradition geworden. Etwas, das wir aber schon immer gemacht haben, ist das Tierefüttern am Heiligen Abend. Früher waren die Opas und der Papa mit unserer Tochter im Park die Tiere füttern während wir Frauen das Weihnachtszimmer gerichtet haben. Jetzt gehen wir zu dritt in den Wald hinter unserem maison normande und füttern die dortigen Tiere. Eine weitere Tradition ist das Vorlesen einer Geschichte vor der Bescherung, früher war das die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel von der Oma gelesen, jetzt suche ich immer nach eine moderneren Weihnachtsgeschichte, die ich dann vorlese. Für dieses Jahr bin ich noch auf der Suche, wer also etwas schönes weiß, gerne her mit den Tipps.

 

Kommentare:

  1. Schön, dass es immer wieder neue Traditionen gibt. Es ist immer alles in Veränderung, wie man ja anhand Deiner Familientraditionen früher und heute seh sehen kann.
    Liebe Grüße. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Tiere im Wald füttern und eine Geschichte vorlesen. .. Na das hört sich doch nach tollen tollen Weihnachten an. :)
    Liebe Grüße! Julika

    AntwortenLöschen