Montag, 14. April 2014

Geliebte Normandie - La Vallee des Moulins

La Vallée des Moulins, das Tal der Mühlen ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, das an alte Märchenwelten erinnert. Man geht entlang eines kleinen Bachs und passiert dabei alte Wassermühlen oder auch die Holzkirche auf dem Foto. Plötzlich stößt man dann ganz unvermittelt auf den riesigen Aquädukt unter dem man hindurch oder auch obern entlang gehen kann. Der Spaziergang wird begleitet vom Plätschern des Bachs und dem Zwitschern der Vögel, sonst ist es wunderschön ruhig.

Wenn man dann die Anhöhe erreicht hat, hat man einen schönen Blick über den gelben Ginster zum Meer.

Eine lustige Sehenswürdigkeit auf dem Weg ist die kleine Schneckenfarm, deren Erzeugnisse man auf verschiedenen Märkten der Gegend kaufen und die auch zu bestimmten Zeiten besichtigt werden kann (wir waren leider zur falschen Zeit dort).

Infos zu Fermanville bei Wikipedia findet ihr hier oder direkt auf der Seite von Fermanville hier.

Wenn ihr diesen Beitrag lest, bin ich gerade in unserem Häuschen, ohne Internet aber mit viel realem Leben. Ich freue mich aber schon auf eure Kommentare wenn ich wieder zurück bin. Mal sehen, was ich euch dann für neue Fotos und Geschichten mitbringen werde...

Macht es gut und frohe Ostern an alle,

Dani

 

Kommentare:

  1. Traumhaft schöne Fotos. Und das Aquädukt ist ja gigantisch. Frohe Ostern auch Dir!
    :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie romantisch! Stimmt das Aquädukt ist imposant. Ich war letztes Jahr im Sommer am Pont du Gard - auch sehr schön!
    Liebe Dani, ich wünsche Dir eine schöne Zeit, ich bin gespannt was Du mitbringst. Dir frohe Ostern mit viel Sonnenschein und lieben Menschen, Cora

    AntwortenLöschen
  3. Schneckenfarm, was es alles gibt.. darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.
    Hach, ich beneide dich um deinen Zweitwohnsitz. Wahrscheinlich sprichst du auch noch perfekt französisch (ich liebe französisch, aber die Schule ist schon so lange her)...
    Jedenfalls schöne Grüße und ein herzliches Willkommen von mir, wenn du wieder zurück bist und deine Kommentare liest.
    Jutta

    AntwortenLöschen