Dienstag, 14. August 2012

Jeanshosen Upcycling

Ich hatte ja kürzlich mal angedeutet, dass noch ein Upcycling Projekt mit Jeans folgt. Also hier ist es nun.

Als meine geliebte Lieblings-Jeans an den Innenseiten der Achenkel total durchgescheuert war (bin ich etwa so fett?) habe ich mir überlegt, was ich daraus noch machen kann und so habe ich gleichzeitig auch noch ein Projekt für den Upcycling Tuesday (findet der überhaupt statt?) geschaffen. Ich habe einfach einen Rock daraus genäht. Und zwar von Hand, da meine Nähmaschine erstens im Keller auf dem Regal steht und zweitens nicht richtig funktioniert. Also bitte ein bisschen Bewunderung!

Also zunächst einmal mutig zur Schere greifen und die Beine auf der gewünschten Länge abschneiden. Dann direkt an der Naht, also zwischen den beiden Nähten die Hosenbeine aufschneiden.

Die Beine vorne zusammennähen und hinten so weit zusammen nähen bis sich die Beine teilen. Dort und unten die Säume neu nähen und fertig ist das Röckchen das ich jetzt gerade fast täglich trage.



Euch allen einen wunderschönen Tag und seid herzlichst gegrüßt,







Kommentare:

  1. Juhu, super sieht der Rock aus!
    Und mit dem Upcycling-Dienstag geht es am 4.9. weiter.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. schön geworden und er ist schon optimal an deinen körper angepasst;)
    die schwarzen blumen um den spruch hab ich nicht gemalt, weil die auf der tapete schon drauf waren. tapetenreste sind super geeignet dafür, obwohl ich die prägeworte nochmal zusätzlich fixieren musste.
    sonnigliche sommergrüße von birgit

    AntwortenLöschen