Montag, 1. September 2014

Geliebte Normandie - Landleben

 

Ich sitze hier vor einer Bilderflut aus dem Urlaub und weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich würde die Bilder ja schon gerne thematisch und mit etwas Hintergrundinfos zeigen. Daher fange ich heute einfach mal mit einem kleinen Ausflug zur Landwirtschaftsschau in Valognes an. Von dem riesigen Flohmarkt, der auf der anderen Seite des Marktplatzes stattfand habe ich leider kein Bild, da war ich zu sehr mit Stöbern beschäftigt :-)

 

 

Dafür seht ihr die schön geschmückten Percheron Pferde, eine aufgeplusterte Taube, zwei Herren im Gespräch...

 

 

Typisch normannische Kühe, einen Schafscherer bei der Arbeit und normannische Esel.

Bei der Schau wurden Rassen aus der Region gezeigt und zum Teil auch prämiert. Da gab es alles mögliche Geflügel, Kaninchen und die oben gezeigten Schönheiten. Wir waren dort auch schon im letzten Jahr und ich finde es immer wieder herrlich, die Menschen zu beobachten, die so stolz ihre Schafe zeigen, die ihre Pferde so liebevoll schmücken oder die einfach nur durchbummeln und ein Schwätzchen halten. Das ist Landleben pur.

Wenn es nach dem Tochterkind ginge, hätten wir nun diverse Kaninchen, ein Eselfohlen und das süüüüße Pony (nicht im Bild) bei uns im Garten... Ach ja, der Göttergatte hätte gerne noch so einen großen Percheron und den stattlichen Hahn mitgenommen...

Kommentare:

  1. Ein Lebenszeichen... Und nur kein Stress ... ups, ich habe nicht bemerkt, dass Du wieder da bist, aber Jetzt!
    Hi, liebe Dani, herzlich willkommen zurück im "Bloggerland" und schön, dass Du wieder da bist. Puh, alte Posts lesen und darauf reagieren, da bist Du ja nächstes Jahr noch nicht fertig.
    Schöne erste Eindrücke zeigst Du, ich bin gespannt.
    Bis bald,
    Cora

    AntwortenLöschen
  2. Da habe ich ja noch Glück, dass meine Kinder "nur" eine Katze möchten ;-))
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen