Montag, 14. Oktober 2013

Mini-Briefmarkenalbum DIY


Ich hatte ja schon letztes Jahr hier, hier und hier davon berichtet, dass wir für den jährlichen Geschenkmarkt in der Schule immer basteln müssen. Nun zeige ich euch etwas, das ich dieses Jahr gemacht habe. Inspiriert von dem Wunsch meines Töchterleins nach einem Briefmarkenalbum hatte ich schon einmal dieses gemacht. Das habe ich jetzt noch etwas ausgefeilt und verbessert.

Ich hoffe, die Anleitung ist mit den Skizzen so einigermaßen verständlich.
Zuerst habe ich zwei DIN A4 Blätter übereinander gelegt (wichtig, damit nachher die Falze gleich sind) und dann wie im unteren Bild zu sehen im Querformat zieharmonikamäßig gefaltet.
Die gefalzten Blätter dann einzeln einmal mittig nach innen und jweils nochmal mittig nach außen falten (siehe obere Skizze)
Nun habe ich praktisch am Buchrücken die zurückgefalzten Enden mit Klebeband fixiert (siehe untere Skizze rechts)
Anschließend die beiden Buchteile ineinander legen und einmal in der Mitte von innen zusammentackern.
Als Umschlag habe ich etwas dickeres Scapbookpapier genommen. Hier zunächts auf die richtige Höhe zuschneiden, dann um die Buchseiten legen und die Länge anzeichnen (oder später mit dem Cutter abschneiden). Den Umschlag dann zweimal von außen, also oberhalb und unterhalb der bereits vorhandenen Klammer antackern.
Damit das Buch nicht immer aufsteht habe ich noch ein Gummiband darum gemacht.


Sollte die Anleitung unverständlich sein, bitte einfach nachfragen. Ich denke, das hört sich jetzt vielleicht erst einmal kompliziert an, ist aber wirklich ganz schnell gemacht.
In den nächsten Tagen werde ich zeigen was ich noch gebastelt habe.

Kommentare:

  1. Die Briefmarkenalben in Miniformat sind wirklich sehr niedlich. Ich habe als Kind Briefmarken gesammelt. Am spannendsten fand ich das Ablösen der Marken im Wasserbad. Ich glaube bei mir stand das Spiel im Vordergrund, nicht die ernsthafte Sammlerleidenschaft.
    Herzliche Grüße für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja der Hammer! Mach ich auf jeden Fall für die Nichten nach, das macht sich doch super im Adventskalender!!!
    Und ja, klar, "kreise retten alles" (ein Zitat aus der Kuchenbude)
    Ausserdem müssen sich die teuren Stanzer ja auch mal amortisieren ; )
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen