Donnerstag, 13. Februar 2014

Beauty is where you find it - eisig

Eisig

Naja, ich muss zugeben, zum Thema "eisig" bei BIWYFI der lieben Nic konnte ich dieses Mal kein neues Foto beisteuern sondern musste ein bisschen im Archiv kramen. Bei uns ist einfach schon Frühling, da gibt es nichts eisiges zu fotografieren. Aber dieses Foto zeigt wirklich eisige Zeiten in Oberstdorf. Dort werden die Eiszapfen immer wirklich gigantisch und man spielt jedes Mal mit seinem Leben, wenn man unter dem Dach durch geht. So ein Megazapfen auf dem Kopf ist sicher kein Spaß! Auf dem Bild ist die Größe vielleicht gar nicht so gut zu sehen, aber die Eiszapfen sind mit Sicherheit einen Meter oder länger.

Kommentare:

  1. schön - auch wenn es ältere Fotos sind, zeigen sie doch, wie schön Winter und eisige Temperaturen sein könnten

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. eine wundervoll eisige collage - allerdings erinnert es mich an eine schmerzhafte begegnung... gut, dass der eiszapfen damals nicht einen meter lang war!!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Solche verschneiten Landschaften habe ich dieses Jahr fast vermisst. Jetzt braucht es auch nicht mehr schneien.
    Eiszapfen an Häusertraufen haben etwas nostalgisches. Ich habe sie als Kind oft abgebrochen und aufgelutscht, iiii!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, das haben wir auch immer gemacht :-) Und nach dem Ski Fahren gab es bei meiner Oma immer Vanilleeis mit heißen Himbeeren, das ist auch so eine Kindheitserinnerung (wenn wir gerade beim Thema Eis sind).

      Löschen
  4. Solche Eiszapfen habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Eigentlich sehen sie ja wunderschön aus. Wenns dann bloß nicht so kalt wäre :)) LG Yna

    AntwortenLöschen
  5. Beeindruckend. Tolle Fotos. Drunterstehen möchte ich aber auch nicht :)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Toll, die Eiszapfen sind echt gigantisch!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Sehnsucht Winter. Dies Jahr muss sie wohl bleiben. Eisig, zapfiges gefrostet. Gern würde ich den Zapfen berühren und die Kälte in der Hand spüren. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  8. So einen monströsen Zapfen will ich nicht auf den Kopf kriegen - aber faszinierend ist der eisige Anblick allemal.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen