Montag, 12. Mai 2014

Geliebte Normandie - Ein Dorf und die Kunst





An unsem letzten Tag in den Osterferien waren wir in Barfleur beim Tag der Kunst. An diesem Tag gab es in allen möglichen Locations Ausstellungen von regionalen Künstlern. Man konnte so in private Wohnungen, in Cafés, Läden oder Werkstätten und die liebevoll gestalteten Ausstellungen sehen.
Sehr schön war z.B. auch die Ausstellung von Jacques Leblanc, den wir schon seit einigen Jahren kennen im Garten des Hotel Le Conquérant, den man sonst nur als Hotelgast zu sehen bekommt.
An diesem Tag hätte eigentlich auch noch eine Schiffstaufe stattfinden sollen auf die wir schon so gespannt waren. Leider hat das Schiff es nicht von der Werft bis nach Barfleur geschafft weil vorher der Motor kaputt gegangen ist. So wurde die Taufe verschoben und musste ohne uns stattfinden.
Trotzdem war es ein sehr schöner Abschluss für einen wieder einmal wunderschönen Urlaub.

Und wer Barfleur gerne ohne Kunst kennenlernen möchte, kann das hier tun.

Kommentare:

  1. Das ist aber wirklich mal eine tolle Veranstaltungsidee. Das hätte ich auch gerne gesehen! Toll.
    Liebe Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  2. haha, schöne taufanekdote.
    der tag der kunst schaut vielversprechend aus.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dani!
    Hast Du Barfleur schon einmal vorgestellt?
    Wieso sonst sollte mir der Name so bekannt vorkommen?
    Schön schaut das aus.
    Gruß, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Du machst mit Deinen Berichten richtig Lust die Normandie zu erkunden. Sieht alles sooo wunderbar aus.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Sieht wirklich sehr interessant aus.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. So langsam brauche ich Urlaub - es ist so schön durch die Gassen zu laufen, am Hafen zu sitzen und dann noch eine so schöne Ausstellung besuchen.
    Deine Beiträge sind auf jeden Fall Urlaub für die Augen, danke.
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  7. Da möchte ich mich jetzt auch hinträumen, ans Meer, durch eine schöne Ausstellung flanieren, wieder mal französich sprechen...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Hab grade deine Normandieserie entdeckt, die die totale Sehnsucht weckt, drum oute ich mich mal spontan auch als Normandie-Fan!
    Hach, was für schöne Bilder, was für Träume und Erinnerungen weckst du.
    Danke dafür!
    LG aus dem Norden, weit weit weg

    AntwortenLöschen