Freitag, 9. Mai 2014

(Un-)kraut zum Freitag


Diese Woche habe ich für Helgas alias Holunderblütchens Freitagsblumen mal wieder ein bisschen im Garten gewildert. In der Mitte ist eine schöne Allium Kugel, die noch nicht ganz aufgeblüht ist, dazu habe ich Lavendel und Wicken(?) gesteckt. Ich finde, dieser Strauß wirkt wie ein wildgepflückter Wiesenstrauß und deshalb habe ich ihn auch ganz schlicht in der einfachen Vase ohne viel Dekoration aufgestellt. Wenn ich ihn betrachte, sehe ich Bilder einer Sommerwiese vor mir (ja, ich weiß, dass das eigentlich keine Wiesenblumen sind). Alles in diesem Strauß hat sich in unserem Rosenbeet breitgemacht und nimmt ihnen fast die Luft uum Atmen, daher auch der Titel.

Kommentare:

  1. Zartschönes Unkraut. Leider unbeliebt im Staudenbeet - umso duftiger deine Auswahl, die mir sooo gefällt! Ich kenne sie alle diese umtriebigen Unkräuter... Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  2. Jaja , diese Unkräuter .... aber so außerhalb des Beetes sind sie doch sehr hübsch :)))
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Der Strauß sieht toll aus!
    Unkraut kann sehr dekorativ sein - auch wenn mir das meine Schwiegermutter nie glauben würde :-)
    liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Der Strauß ist wunderbar und wild. Trifft genau meinen Geschmack. Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende! :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Strauß. Wicken wandern hier auch immer wieder in die Vase, weil sie auch noch dazu duften. Wieso das dann Unkarut sein soll, weiß ich nicht - ich mag das Kraut sehr. Allerdings hab ich es auch nicht als Wildwuchs in meinem Garten. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  6. Ein luftig, leichter Strauß mit schönen zarten Farben - so mag ich es auch!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
  7. Dani, das sieht toll aus. Wild und ungestüm und sehr, sehr schön. Auch die Farbgebung.
    Ich warte auch schon ungeduldig auf meine Allium Kugeln und so langsam tut sich endlich was.
    Schönen Freitag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. gegen so Unkraut hätte ich hier nichts – aber in der Stadt freut man sich sowieso über jedes Hälmchen…
    Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  9. Also ich finde Dein "Unkraut" sehr schön... hatte letztes Jahr noch um die zwanzig dieser Alliumkugeln im Garten und dieses Jahr ist nicht eine aufgegangen :-(
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende, lg
    Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Ein schönes Sträußchen. Wie ein Stück Sommerwiese in der Vase. Fehlen nur noch die Schmetterlinge.
    Wünsch dir ein schönes Wochenende mit wenig Regen und viel Sonne.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  11. Wie schnell wird das Kraut zum zarten feinen Schmuck. Und die Rosen dürfen wieder aufatmen.
    Ich finde der Strauß sieht so herrlich filigran aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. WOW! Dein Strauß ist ein Traum. So schön romantisch wild! Unkraut von seiner schönsten Seite :-)
    Lieber Gruß, Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön, ich liebe solche "chaotischen" Sträuße :-)

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    PS: >Hier< kannst du eine Sonnenbrille deiner Wahl gewinnen. Freue mich, wenn du vorbeischaust :-)

    AntwortenLöschen
  14. Wieso kein echter Wiesenstrauß? Die Vogelwicke ist doch eine Wiesenblume! Mir gefällt dein Strauß sehr!
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Ohne zu lesen glaubte ich Mimosen zu erblicken..was die Natur uns zu dieser Jahreszeit schon für Prachtstücke preisgibt.. immer wieder schön :)
    Hab ein entspanntes Wochenende,
    Franse

    AntwortenLöschen
  16. Also, bis auf das Allium sind das doch Wiesenblumen...würde ich mal sagen, liebe Dani :-)
    Toller Strauß !!! Ganz herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  17. Unkraut sind Blumen am falschen Ort, so wie Schmutz Materie am falschen Ort ist (oder Unordnung, aber egal...). Was für ein schöner, zarter Strauß!
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen