Freitag, 25. Juli 2014

Stachelige Freitagsblumen

 

 

Der Dauerregen der letzten Tage hat im Garten die Disteln umgehauen. Sie lagen ganz armselig auf dem Boden und dann habe ich für Helgas alias Holunderblütchens Freitagsblumensammlung ein paar davon ins Haus gerettet. Die anderen habe ich den Bienen gelassen, die sie fleißig umschwirrt haben.

Das Wochenende verbringen wir in den allgäuer Bergen, ich hoffe mal auf schönes Wetter. Euch allen wünsche ich ein wunderschönes Wochenende, genießt den Sommer!

 

Kommentare:

  1. Hallo guten Morgen,
    die Disteln sind doch wunderschön. Ich mag sie sehr gerne.
    Bei uns hat der Dauerregen und der Hagel auch viel zerstört
    im Garten.
    Schön, dass Du diese Schönheit gerettet hast.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, ja mich gibts noch und von Zeit zu Zeit lese ich auch Blogs. Und was sehe ich? Disteln. Erst die Tage sagte ich, so eine einzelne würde sich hübsch in einer Vase machen. Ich werd gleich heute eine suchen gehen.

    Viel Spaß im Allgäu!
    Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die Disteln sind toll, stachlige Schönheiten. Hab viel Spaß im Allgäu!
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  4. Flaumigzarte Pinkpompons umschweben bizarres Stachelblattwerk. Sieht toll aus so schlicht! Lieben Gruß zu dir _Iris

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar sehen sie aus Deine Disteln, gut, dass Du sie gerettet hast!
    Schönes Wochenende in den Bergen und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Die Disteln sehen wunderschön aus! Wie sich sich da so eigenwillig emporwinden.
    Schade, dass du sie am Wochenende nicht sehen kannst;-)
    Dafür wünsche ich dir tolle Tage in den Bergen (da gibt's genug anderes Sehenswertes)
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Auch Disteln sind in der Vase schön!! Bestimmt halten sie sehr lange.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  8. Disteln haben wir auch ohne ende - aber bisher hab ich keine in haus holen mögen, weil sie so stachelig sind. :) aber vielleicht sollte ich das nochmal überdenken. hübsch sind sie ja!
    herzliche grüße und viel schönes wetter für den wochenendausflug wünscht
    die frau s.

    p.s.: das phänomen, keinen anfang zu finden, kenne ich übrigens auch sehr gut. den effekt habe ich auch häufig. und dann ärgere ich mich manchmal, dass ich die zeit mit überflüssigen dingen vertrödelt habe, statt sie sinnvoll zu nutzen. :)

    AntwortenLöschen
  9. Hi,
    Du fährst in die Berge, wie schön. Ich hatte letzte Woche das Vergnügen ;) !
    Deine Disteln sind sehr schön. Ich mag solche bizarren Pflanzen!
    Liebe Grüße und viel Spaß, Cora

    AntwortenLöschen
  10. Was für schöne stachelige Teilchen! Und Euch ganz ganz viel Freude in den Bergen, genießt es!

    AntwortenLöschen
  11. So stachelig ... Aber wunderschön :)))
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  12. Deine Disteln sehen superschön aus, liebe Dani !!! Ich war gestern im Weinberg, um welche zu schneiden, die ich zuvor beim Joggen gesichtet hatte, aber irgendwie sahen sie seltsam aus: teilweise verblüht, teilweise noch nicht aufgeblüht, überhaupt nicht fotogen ;-)
    Ganz herzliche Grüsse und ein wunderschönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  13. ...diese langen schlanken Blütenstiele sehen toll aus mit ihren rosafarbenen Puscheln,
    gefällt mir gut,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. schon bei ig bewundert, aber so in groß noch viel, viel schöner!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen