Dienstag, 9. Oktober 2012

A star is born

O.k., ich gestehe, auch diese Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen sondern von hier.

Nichtsdestotrotz bekommt ihr hier noch einmal ein kleines Mini Tutorial.

Zuerst den Fünfstern auf die Pappe vorzeichnen und ausschneiden. Dann die Falze einkerben (ich habe das mit einem Brieföffner auf einer weichen Unterlage gemacht).

Nun muss nur noch die Falte an der Spitze nach außen und die andere nach innen gefalzt werden und schon entsteht ein dreidimensionaler Stern. Davon dann zwei Stück zusammenkleben und wer mag kann gleich noch einen Faden mit einkleben, so dass man den Stern auch aufhängen kann.

Für mein Probeexemplar habe ich im Papierkorb meiner Tochter gewühlt und einfach ein Stück Pappe von einer Verpackung genommen. Das Muster ist jetzt nicht gerade herbstlich aber sieht eigentlich trotzdem ganz nett aus wie ich finde. Also ist es auch wieder ein Beitrag zum Upcycling Tuesday bei der lieben Nina.



Kommentare:

  1. Du kommst wohl schon in Weihnachtsstimmung? Sind ja auch nur noch 76 Tage... Schöner Stern!

    AntwortenLöschen
  2. ...doch ein bisschen Weihnachtsstimmung? :P Aber der Stern ist wirklich süß. Und man kann ihn ja auch herbstlich gestalten, da hast du recht.
    Ich habe übrigens das RSS-Problem gelöst. Auch wenn ich nicht genau verstanden habe wie. ;D
    Lieben Gruß
    Clara

    AntwortenLöschen
  3. Ich schließ mich an. Ist jetzt doch schon Weihnachten?
    Wenn man heute in das grau da draussen guckt, könnte man meinen, bald ist es so weit!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Der Stern ist total schön, hab Dank für die Anleitung dazu! Sei liebst gegrüßt von Nina und eine entspannte Woche für Dich und Euch.

    AntwortenLöschen