Mittwoch, 26. September 2012

Puppenbäckerei


Endlich habe ich meine Basteloffensive überstanden und meine 30 Teile für den Herbstbazar zusammen. Nach den Knüpfsternen und MINIbooks habe ich jetzt noch aus Salzteig Backwaren für die Puppenstube gemacht und in kleine Origami-Schachteln verpackt.



Kommentare:

  1. Ohhhh, auf sowas steh ich ja! Sieht super aus.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Herzallerliebst, die Breze im Körbchen!

    AntwortenLöschen
  3. 'Ne Brezel! Schwäbischer gehts kaum. Sieht aber toll aus.
    Auf dem Nürtinger Adventsmarkt in der Altstadt gibts auch immer einen Stand mit Puppenhausgebackenem. Winzige Kekse und Törtchen und............ich muss mich immer total zusammenreissen, dort nix zu kaufen. Ich brauchs ja nimmer!

    Liebes Grüßle von Tanja

    Ach ja, dieser Markt lohnt einen Besuch sehr. Am besten in der Dämmerung. Dann sieht man noch die Stände, aber die unzähligen von Weckgläserkerzen sind schon an! Ist immer am 3. Adventswochenende am Samstag und Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. oh, die sieht aber täuschend echt aus...lecker,Brezln...na, dann Brotzeit...und viel Erfolg im Markttreiben...liebste Grüsse...i...

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sieht die Brezel echt aus. Ich hab mich jetzt wirklich täuschen lassen. Machen die anderen Mütter eigentlich auch so viel? Ich schätze, Du kannst mit deinem Anteil allein schon eine neue Lehrer-Planstelle finanzieren... :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen